Unsere Online-Magazine: hausbau.net - bauen.com - fertighaus.com - kueche1.com
Der Wassergarten

Wasser ist prägendes Element in diesem Garten: ein Sprudelstein verzaubert mit seinem Geplätscher, der Teich lädt zum Naturschauspiel ein und der Swimmingpool verheißt Abkühlung für hitzige Gemüter.

Verschiedene Sitzplätze laden in diesem Garten dazu ein, den Freiraum aus immer neuen Blickwinkeln zu entdecken. Eine Holzterrasse mit angegliederter Grillstelle liegt in direkter Nähe des Wohnhauses und ist eine ideale Plattform für Gartenpartys. Der begrünte Pavillon bietet Rückzugs- und Ruhegelegenheit, der Swimmingpool in Verbindung mit der Sonnenterrasse sorgt für angenehme Abkühlung an heißen Tagen und bringt Urlaubsstimmung in den eigenen Garten.

Sprudelstein im Vorgarten
Eine Eibenhecke um Vorgarten und Swimmingpoolbereich schützt vor neugierigen Blicken. Der immergrüne Sichtschutz ist auch im Winter blickdicht und verleiht dadurch dem Garten einen dauerhaften Rahmen. In Verbindung mit Bambus und Stauden entsteht ein abwechslungsreiches und farbenfrohes ‚Miteinander’.
Das Pflanzenbeet bildet eine natürliche Kulisse für ein Wasserspiel: einen Sprudelstein. Der Sprudelstein sorgt für eine angenehme Geräuschkulisse und erfrischende Atmosphäre und belebt den Vorgarten. Zudem ist er aus dem Wohnbereich wahrnehmbar. Durch den Einsatz von Bodenstrahlern könnte man die Szenerie auch in der Nacht attraktiv und erlebbar machen.
 
Der Sprudelstein beruht auf dem einfachen Prinzip eines Wasserkreislaufs. Das Wasser steigt mit Hilfe einer Wasserpumpe aus einem unterirdischen Wasserreservoir in den Stein auf. Über eine Kieselschicht, die auf einem festen Metallgitter liegt, fließt das Wasser in das Wasserreservoir zurück. Sprudelsteine gibt es in vielen Größen, Formen und Materialien. Sehr gut geeignet sind dafür Urgesteine (Natursteine) wie Granit oder Basalt. Sie wirken am natürlichsten und strahlen viel Kraft aus.

Holzterrasse mit Grillstelle
Den Hauptaufenthaltsort im Garten bildet die große Holzterrasse. Wegen der Rutschgefahr wurden geriffelte Holzbretter verwendet. Das Holz fügt sich sehr gut in die Umgebung ein und harmoniert mit den Pflanzen im Garten. Zudem vermittelt es beim Barfußlaufen angenehme Fußwärme.
Eine Grillstelle ist von der Terrasse aus sofort erreichbar. Gräser und Bambus sowie eine Reihe Natursteine fassen sie räumlich ein und trennen sie vom Vorgarten und Swimmingpool-Bereich. Ein Kräuterbeet in direkter Nähe der Grillstelle liefert frische Würze.

Um den Gartenbereich möglichst eben zu gestalten, wurde im Nord-Osten eine Böschung vorgesehen, die von einigen Reihen Natursteine stabilisiert wird. Der Höhenunterschied wurde genutzt, um einen Wasserfall einzubauen.




Quelle: Blattwerk