Unsere Online-Magazine: hausbau.net - bauen.com - fertighaus.com - kueche1.com
Navigator: Gartenkalender > März
Obstgarten: wichtig im März

Pflanzung und Schnitt sind jetzt die wichtigen Themen im Obstgarten.

Foto: BGL/PdM

Foto: BGL/PdM

Pflanzung

Im Vorfrühling ist die beste Pflanzzeit für Obstgehölze. Gepflanzt wird zuerst das frühblühende Steinobst (Pfirsiche, Pflaumen, Kirschen) und danach erst das Kernobst (Äpfel, Birnen, Quitten). Pflanzen im Container können das ganze Jahr über gesetzt werden.

Bei Obstgehölzen ohne Ballen d.h. wurzelnackter Ware werden vor dem Pflanzen sowohl die Wurzeln als auch die Triebe eingekürzt. Besonders für den sauberen Schnitt der Wurzeln benötigen Sie eine scharfe Gartenschere.

Nährstoffe wie Phosphor und Kali als Start- oder Vorratsdüngung ins Pflanzloch geben.

Pflanzenschutz
Leimringe um die Obstbäume werden spätestens jetzt befestigt, damit kriechende Schädlinge nicht zur Eiablage in die Krone gelangen.

Brechen Sie jetzt die aufgeblasenen, von Gallmilben befallenen Knospen der Johannisbeeren aus, bevor die Milben schlüpfen. Starkbefallene Pflanzen müssen eventuell ausgeschnitten werden. Wermutpflanzen schützen übrigens Johannisbeeren vor dem Säulengitterrost.

Schnitt
Solange sich die Gehölze noch in der Winterruhe befinden, können Schnittmaßnahmen durchgeführt werden. Schneiden Sie Gehölze grundsätzlich nur an frostfreien Tagen. Verwenden Sie für den Obstbaumschnitt nur scharfe Gartenscheren, damit es "saubere Wunden" gibt. An der Qualität einer Gartenschere sollte man nicht sparen, denn hochwertige Schneidwerkzeuge erleichtern die Arbeit und verbessern das Ergebnis. Worauf Sie beim Kauf von Scheren achten sollten, erfahren Sie hier.

Auch die 3 bis 4-jährigen Triebe der Kiwi werden jetzt entfernt. Die Seitentriebe werden auf 3 bis 5 Augen (Knospen) zurückgeschnitten.




Quelle: www.connatur.de