Unsere Online-Magazine: hausbau.net - bauen.com - fertighaus.com - kueche1.com
Navigator: News
Staude des Jahres 2007: Schöne Tage mit Veronica

Man meint es gut mit uns, denn schöner kann es fast nicht sein: Der Himmel zeigt sich von seiner blauesten Seite, allerorten bekennen Bäume und Sträucher mit zarten Blüten Farbe. Wer könnte dies besser verdeutlichen als Veronica, auch Ehrenpreis genannt, die jetzt die Gärten schmückt?

Ihr Name stammt aus dem Griechischen und bedeutet ursprünglich „Die Siegbringende“. Gut zu wissen, dass der Ehrenpreis nun selbst einen Ehrenpreis bekam: Der Bund der deutschen Staudengärtner (BdS) hat ihn nämlich wegen seiner Artenvielfalt und Ausdauer zur Staude des Jahres 2007 gewählt. Tatsächlich gedeiht die Veronica, je nach Sorte, fast überall, sogar im Steingarten oder im seichten Wasser am Teichrand: Mit ihr macht „blau machen″ im Garten einfach doppelt Freude! Es gibt die robuste und sonnenhungrige Powerstaude auch in Rosa, tiefem Purpur und Weiß. Begleitet von schmucken Frühjahrsphloxen, Mädchenaugen (Coreopsis), Schleifenblumen (Iberis sempervirens) & Co macht sie einfach mehr aus jedem Garten.

Veronica prostrata (Niederliegender Ehrenpreis) erfrischt mit unterschiedlichen Blautönen, manchmal auch mit Rosa und Weiß. Sie wird nur 10 cm hoch und bildet auf trockenen und mageren Böden schnell Polster, die an weichen Rasen erinnern und einen schönen Kontrast zu Steinen bilden.

Foto: PdM

Foto: PdM

Veronica spicata ssp. incana (Silberblatt-Ehrenpreis)
zieren silbergraue Blätter. Sie blüht mit aufrechten Blütensternchen in kerzenförmigen Trauben und mag einen durchlässigen, mäßig trockenen bis trockenen Boden und einen sonnig-warmen Platz.













PdM

Foto: PdM

Für einen spannenden Kontrast sorgt Veronica spicata 'Rotfuchs' mit karminrosafarbenen Blütenkerzen. An ihre Seite gesellt sich Veronica teucrium 'Knallblau' mit am Rand gekerbten grünen und schmalen Blättern. Auch sie mag es sonnig und warm und gedeiht am besten auf kalkhaltigen, durchlässigen und mäßig trockenen Böden. Ihre strahlend enzianblauen Blütensternchen leuchten an sonnigen Tagen mit dem blauen Himmel um die Wette.

Auch am Ufer von Bächen oder Teichen trifft man auf die Schöne -  dort, wo es sonnig-warm ist und der Boden lehmig-humos, nährstoffreich und feucht. 'Blauriesin' heißt die Reizende und gehört zur Art der Veronica longifolia. Ihr Wuchs ist buschig und aufrecht, ihre ultramarinblauen Blütenkerzen stehen dicht beisammen. Als wahre Ehrenpreis-Riesin schafft sie es auf eine Höhe von 80 cm. 
Da kann der Sommer ja kommen!

Quelle: PdM