Stauden am Wasser

Neben Fischen und Insekten gibt es auch eine beachtliche Anzahl von Pflanzen, die sich im und am Teich zu Hause fühlen. Die Situation an Teichrändern und Bächen ist logischerweise gekennzeichnet durch große Bodenfeuchtigkeit, für die sich manche Stauden hervorragend eignen.

Foto: CMA

Foto: CMA

Wasser ist ein kostbares Element der Natur, es ist Lebensquelle und Heimat vieler Tiere und Pflanzen.

Blühende Wasserliebhaber
Besonders die bereits im April und Mai blau bis weißlich blühende Sibirische Wieseniris (Iris sibirica), die Taglilien, zum Beispiel Hemerocallis ‘Stella d’Oro‘ und die Rosenprimeln (Primula rosea) mit ihren hoch-stängeligen hellkarmin-roten Blütendolden passen gut zum Wasser. Sie gedeihen in ganz normalem Gartenboden und benötigen, einmal gepflanzt, wenig Pflege.

Bitte keine nassen Füße
Bei der Teich- und Pflanzplanung sollte auf die Vorlieben der unterschiedlichen Pflanzen geachtet werden. Einige Staudengewächse mögen zwar die Wassernähe, wollen aber lieber keine nassen Füße bekommen. Zu diesen Stauden zählen unter anderem der Blutweiderich (Lythrum salicaria), eine starkwüchsige Wildstaude, die bis zu 80 cm hoch werden kann. Von Juli bis September entwickelt er bis zu 30 cm lange, purpurrote, kerzenartige Blütenstände. Auch das Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla), die Etagenprimel (Primula–Bullesiana-Hybriden) und die blau-violett oder gelb blühende Gauklerblume bevorzugen die Wassernähe. Während die gelbe Art (Mimulus luteus) den etwas trockeneren Standort im feuchten Randgebiet der Gewässer vorzieht, ist die Blaue Gauklerblume (Mimulus ringens) jedoch eine typische Sumpfpflanze.

Bepflanzungstipps
Damit der Gartenteich lange Zeit Erholung und Freude spendet, sollte bei der Bepflanzung einiges beachtet werden: Niedrige Gewächse stets in den Vordergrund setzen, damit sie nicht durch hochwüchsige Pflanzen verdeckt werden. Bei der Bepflanzung darauf achten, dass die Sicht auf den Teich und die Wasseroberfläche frei bleibt. Schon aus ökologischen und gestalterischen Gesichtspunkten sollte wenigstens ein Drittel der Wasserfläche offen bleiben.

Langer Blütenzauber
Besonders reizvoll ist eine möglichst lange Blütezeit. Früh- und spätblühende Stauden und Gewächse farblich aufeinander abgestimmt, sorgen für Blütenzauber vom Frühjahr bis in den Herbst hinein. Abwechslung bringen auch Gräser und Pflanzen mit unterschiedlichen Blattformen und -farben, wie zum Beispiel der Frauenmantel (Alchemilla mollis) mit seinen flächigen Blättern und gelben Blüten oder die verschiedenen Funkien (Hosta). Gerade die Hosta-Arten sind unempfindliche Stauden, die besonders durch ihr dekoratives Blattwerk mit grünen, weißbunten oder goldbunten Blättern wirken.

Bodendecker
Zur Unterpflanzung hochwüchsiger Pflanzen eignen sich flach wachsende Arten wie die Elfenblume (Epimedium pinnatum). Dieser wintergrüne Bodendecker bevorzugt feuchte und humose Böden und ist für schattige Plätze hervorragend geeignet. Eine weitere reizvolle, für diesen Zweck geeignete Pflanze ist der Kriechende Günsel (Ajuga reptans), eine bodendeckende Staude, die frische bis feuchte Böden in wechselsonniger Lage bevorzugt. Bereits in der frühen Vegetationsperiode von April bis Mai zeigen sich die etwa 10 cm hohen lila-blauen Blütenähren. Die Sorte Ajuga reptans ‘Atropurpurea‘ besitzt im Gegensatz zur grünlaubigen Form braun-rote, metallisch glänzende Blätter, die sie auch im Winter behält und so für Farbtupfer in der tristen Jahreszeit sorgt.

Um ein schnelles Zuwuchern der Teichränder zu verhindern, darf bei einer Neubepflanzung nicht zu viel Pflanzmaterial eingebracht werden, auch wenn es anfangs vielleicht etwas kahl aussehen mag. Denn, ist ein Gartenteich erst einmal angelegt, geht fast alles wie von selbst, das Klima und die Wassernähe sorgen für einen ausgezeichneten Wuchs der Pflanzen und Gartenarbeit am Teich fällt kaum noch an.

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

Clemens

Preis ab
330.000 €
Fläche
140,20 m²
Breitbrunn

Preis ab
391.810 €
Fläche
102,00 m²
EVOLUTION 152 V4

Preis ab
300.209 €
Fläche
156,53 m²
Weitblick

Preis ab
960.000 €
Fläche
224,00 m²
Haas MH Falkenberg 150

Preis ab
306.000 €
Fläche
161,00 m²
Sensation-E-133 E1

Preis ab
173.563 €
Fläche
132,87 m²
Günzburg

Preis ab
440.000 €
Fläche
195,00 m²
Duett 129

Preis ab
255.200 €
Fläche
129,00 m²
Modern 198

Preis ab
207.900 €
Fläche
198,97 m²
Klassisch 176

Preis ab
184.800 €
Fläche
176,90 m²