Plätze für Zwiebelblumen

Schon früh im Jahr wagen sich Zwiebelblumen aus der Erde und vertreiben mit ihren farbenprächtigen Blüten innerhalb kürzester Zeit Erinnerungen an kalte, graue Wintertage – vorausgesetzt, sie fühlen sich an ihrem Standort wohl. Im Herbst ist Pflanzzeit!

Foto:IZB

Foto: IZB

Keine nassen Füße

Die vitalen Frühjahrsboten sind pflegeleicht und robust, wenn sie auf einem geeigneten Standort gedeihen können. Regel Nummer eins heißt: keine Staunässe. Da ihre unterirdischen Überdauerungsorgane – die Zwiebeln oder Knollen – oft sehr wasserhaltig sind, fangen sie schnell an zu faulen. Optimal sind daher Lehmböden mit genügend hohem Sandanteil, die das Wasser schnell ableiten. Schwere Böden mit hohem Tonanteil sollten vor der Pflanzung mit Sand oder Kies durchlässiger gemacht werden. Meist genügt es, die Pflanzlöcher mit entsprechend aufbereiteter Erde zu füllen. Auf besonders feuchten Böden kann es angebracht sein, in das Pflanzloch eine Drainageschicht aus Kies (5 cm) einzuarbeiten, um Staunässe am Grund des Pflanzlochs zu verhindern. Diese Behandlung empfiehlt sich prinzipiell bei Pflanzen, die besonders empfindlich auf Staunässe reagieren, wie Wildgladiolen, Riesenlilien oder Steppenkerzen.
Bei zu sandigen Böden ist der Nährstoffgehalt gering. Um den Anteil an organischer Substanz zu erhöhen, arbeitet man am besten reifen Kompost in die oberste Bodenschicht ein.

Spezialisten für alle Fälle
Zwiebelblumen sind dankbar für jeden Sonnenstrahl. Deswegen entfalten sie sich auch frühzeitig im Jahr, wenn die Laubbäume noch keine Blätter tragen und Stauden gerade mal aus dem Winterschlaf erwachen. Sie kommen aber auch noch im Halbschatten zurecht, solange der Boden gut durchlässig ist und solange es sich nicht um ausgesprochene Sonnenanbeter wie Gladiole oder Steppenkerze handelt. Andererseits gibt es auch Arten, die sich auf schattigen, feuchten Standorten wohlfühlen. Das gilt für Waldpflanzen wie Alpenveilchen, Dreiblatt, Hasenglöckchen oder Aronstab. Auf feuchten bis nassen Böden gedeihen auch Märzenbecher und Schachbrettblume, die sich gut am Teichrand machen.

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

Oslo

Preis ab
318.050 €
Fläche
182,30 m²
AMBIENCE 100 V3

Preis ab
262.479 €
Fläche
99,03 m²
Verona

Preis ab
376.700 €
Fläche
160,00 m²
Amika

Preis
auf Anfrage
Fläche
164,00 m²
Solitaire-E-165 E7

Preis ab
222.666 €
Fläche
163,00 m²
Venlo

Preis ab
557.550 €
Fläche
222,17 m²
Bungalow 138

Preis ab
156.839 €
Fläche
140,43 m²
Musterhaus Mannheim

Preis
auf Anfrage
Fläche
230,00 m²
VarioGeneration 79/123

Preis
auf Anfrage
Fläche
202,00 m²
Doppelhaus Duett 125

Preis ab
256.540 €
Fläche
118,95 m²