Unsere Online-Magazine: hausbau.net - bauen.com - fertighaus.com - kueche1.com
Navigator: Service > Extra-Service
In 3 Schritten den Garten fit für den Herbst machen

Jetzt wird es Zeit den Garten fit für den Herbst und Winter zu machen. Sie wissen nicht genau wie? Mit diesen Tipps sparen Sie sich eine Menge Arbeit und Nerven und machen Ihren Garten fit für den Herbst. So langsam, aber sicher, wird es draußen etwas ungemütlicher. Ein kalter Wind weht, ein plötzlicher Schauer stürzt vom Himmel und der Garten verfällt sichtbar im Chaos. Gerade der Garten und die Terrasse brauchen jetzt die richtige Pflege.

Foto: Kees Smit Gartenmöbel
Foto: Kees Smit Gartenmöbel

Jetzt sollten Beete und Rasen sowie die Terrasse mit allen Gartenmöbeln auf die frostige Jahreszeit vorbereitet werden. Mit diesen einfachen 3 Schritten machen Sie den Garten und die Terrasse fit für den Herbst und können sich ganz entspannt zurücklehnen und sich auf die neue Jahreszeit freuen.

  1. Schritt – Aufräumen und ausmisten!

    Zunächst ist die wichtigste Aufgabe alle Dinge wieder an den richtigen Platz zu bringen, und alles was nicht mehr gebraucht wird auszusortieren. Angefangen werden sollte mit Unkrautjäten und damit alle Sommerpflanzen zu entfernen. Natürlich nur die, die nächstes Jahr nicht wieder blühen werden.

    Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, dass die Sommerpflanzen tollen Herbstblumen weichen, die dem Garten wieder neuen Pfiff geben. Greifen Sie am besten zu Immergrünen winterharten Pflanzen – diese Gewächse sehen das ganze Jahr über gut aus und bringen Farbe in schattige Plätzchen. Damit der Rasen im nächsten Jahr wieder saftig grün ist, kann jetzt am besten eine neue Aussaat gemacht werden.

    Nun zu Ihrer Garteneinrichtung: Wenn der Garten auf Vordermann gebracht wurde, sollten Ihre Gartenmöbel nicht vergessen werden und jetzt gründlich gereinigt werden. Eine regelmäßige Pflege der Gartenmöbel ist wichtig, denn dies verlängert auf jeden Fall die Lebensdauer.

    Und auch für Ihre Möbel gilt: Alles was man nicht mehr braucht, darf jetzt gerne aussortiert werden.


  2. Schritt – Alles an seinen Platz!

    Ein super Tipp, um schnell und einfach Ordnung zu schaffen, und jegliche Gartenutensilien übersichtlich zu verstauen, ist die Benutzung einer oder mehrerer Universalboxen.

    In einer Universalbox - oder auch Gartenbox genannt - können im Handumdrehen jegliche Utensilien für den Garten praktisch und übersichtlich verstaut werden.

    Diese Universalboxen sind auf jeden Fall eine lohnenswerte Investition und praktische Helfer für den Garten. Sie wissen nicht wohin mit all den vielen Gartenkissen und Auflagen für Ihre Gartenmöbel? Nutzen Sie diese Universalbox auch zum Verstauen jeglicher Gartenkissen. So haben Sie die Kissen immer griffbereit und geordnet an einem Platz.

    Alle anderen größeren und kleinen Gegenstände können Sie ansonsten auch in dem Geräteschuppen oder der Garage verstauen. Aber aufgepasst - nicht wieder in alte Muster verfallen. Geben Sie jedem Teil seinen Platz, so finden Sie die Dinge im nächsten Frühjahr schneller wieder.


  3. Schritt – Design für den Herbst Garten!

    Wenn alles schön aufgeräumt und jedes Teil an seinem Platz ist, kann die Terrasse frei nach Lust und Laune dekoriert werden. Windlichter sorgen für ein tolles wohnliches Ambiente und verleihen der Terrasse einen besonders gemütlichen Look, besonders auch an kalten Tagen. Gerade auf der Terrasse kann man ganz einfach tolle Akzente setzen mithilfe von schönen Blumen. Setzen Sie im Herbst auf gedeckte und warme Farbtöne wie Gelb, Rot oder Orange. Die Farben schaffen die nötige Atmosphäre an kalten Tagen.

    Auf schönen Sideboards für den Garten lässt sich wunderbar Deko ins rechte Licht rücken. Hierfür brauchen Sie nicht einmal tief in die Tasche greifen. Gehen Sie einfach in den Wald und sammeln Sie was Ihnen gefällt. Bunte Blätter und ein paar Kastanien ergeben im Handumdrehen eine wundervolle Herbstdeko. Dekorieren Sie Ihren Gartentisch mit ein paar schönen Vasen. Auf kleinen Beistelltischen wirken Blumentöpfe besonders stimmungsvoll.

    Falls Sie noch ein paar schöne Gartenaccessoires benötigen, dann können Sie gerade im Herbst tolle Angebote finden. Bei Kees Smit Gartenmöbel, einem Unternehmen dass sich auf den Verkauf von Gartenmöbel spezialisiert hat, findet man viele Gartenmöbel-Sets zu tollen Preisen und mit einer wahnsinnig großen Designvielfalt. Hier lohnt es sich mal reinzuschauen. Auch mit ein paar schönen Beistelltischen kann man die Terrasse ganz einfach aufpeppen.

    Damit Sie den Garten auch bei kälteren Temperaturen genießen können lohnt sich auch der Kauf eines Heizstrahlers oder eine schöne Feuerschale.

    Jetzt ist der Garten schön aufgeräumt und die liebevolle Dekoration lädt zum Verweilen ein. So können Sie den goldenen Herbst noch richtig genießen.

    Klopfen Sie Ihre Hände aus, holen Sie sich eine heiße Tasse Kaffee und genießen Sie den Ausblick auf Ihre strahlend schöne Terrasse.