Unsere Online-Magazine: hausbau.net - bauen.com - fertighaus.com - kueche1.com
Quellsteine

Gleichmäßig und unaufdringlich sprudelt das Wasser sanft aus dem Quellstein. Er zählt zu den beliebtesten Wasserspielen im Garten, vielleicht weil er schon auf kleinstem Raum beispielsweise auf einer Terrasse Platz findet.

Foto: Ubbink

Foto: Ubbink

Quellsteine
können in einen Teich integriert werden, wo sie den Sauerstoffgehalt des Gewässers positiv beeinflussen. Doch auch als separates Wasserspiel in einem Bett mit Kieseln oder in einer einfachen Auffangschale sind die Steine eine Bereicherung für das Klima im Garten. Es gibt sie in unterschiedlichen Formen und Qualitäten. Es muss nicht immer ein teurer Stein sein, auch ein einfacher Findling oder ein alter Mühlstein sind attraktiv. In den Findling wird dann ein Loch gebohrt, so dass ein Schlauch mit Düse hindurchpasst.

Für einen Brunnen oder Quellstein benötigen Sie ein stabile, standfeste Auflage. Im Fachhandel gibt es Becken in unterschiedlichen Größen komplett mit passenden Abdeckungen und Stützelementen. Ihre Tragkraft erlaubt es, Findlinge sicher zu platzieren. Für die seitlichen Verkleidungen bieten sich Hölzer oder Steine an.

Sie können Ihren Quellstein jedoch auch einfach in ein Kiesbett einlegen, oder auf zwei ebene Ziegel positionieren. Wichtig ist, dass der Stein sicher steht und dass es eine Möglichkeit gibt, den Schlauch von unten einzuführen. Der Schlauch darf dabei nicht geknickt oder gequetscht werden. Tipp: Führen Sie den Schlauch, vor allem über längere Strecken, in einem PVC-Rohr.

Die Abmessung und Förderleistung der Pumpe richtet sich nach der Größe des Quellsteins. Fachmärkte bieten Pumpen, die speziell für diesen Anwendungszweck entwickelt worden sind. Für ebene Steine gilt: Pro Zentimeter, die das Wasser überwinden muss (Steinhöhe plus Sockelhöhe) wird eine Förderleistung von 60 Liter/h benötigt. Soll der Stein erhöht liegen, beispielsweise als Quelle eines Bachlaufs, benötigt man eine größere Pumpenleistung. Im Fachhandel stehen zur Berechnung der Pumpenleistung Diagramme zur Verfügung.