Das sind die häufigsten Entscheidungskriterien bei der Haussuche

Auf der Suche nach den passenden eigenen vier Wänden, haben Sie natürlich ganz individuelle Bedürfnisse. Immerhin möchten Sie ja auch den Rest Ihres Lebens in einem neu gekauften Haus verbringen. Doch einige Entscheidungskriterien sind gar nicht so eigen, wie Sie möglicherweise glauben.

Foto: pixabay.com
Foto: pixabay.com


Grünfläche

Ein oftmals ausschlaggebender Punkt, ob ein Haus infrage kommt oder nicht, ist die Grünfläche. Sehr viele Käufer legen Wert auf einen eigenen Garten. Oft gilt, je größer, desto besser. Doch dem ist nicht immer so. Beachten Sie, dass ein großer Garten Pflege benötigt und somit auch Zeit und Geld in Anspruch nimmt. Natürlich sind Ihre persönlichen Präferenzen rund um eine vorhandene Gartenfläche ganz individuell. Ihr Immobilienmakler in Hürth berät Sie daher bei Bedarf umfassend und sorgt dafür, dass Sie Ihr Traumhaus finden.

Die Nachhaltigkeit

Umweltschutz und Nachhaltigkeit spielen eine immer größere Rolle im Alltag von allen Menschen in Deutschland. Denn selbst, wenn man kein offenes Ohr dafür hat, sollte beim Hauskauf auf die Nachhaltigkeit geachtet werden. Kaufen Sie beispielsweise ein Haus mit alter Ölheizung, kann schon bald das böse Erwachen folgen. Denn bereits 2026 dürfen keine neuen Ölheizungen in Betrieb genommen werden. Somit könnte auch der verpflichtende Tausch in den kommenden Jahrzehnten beschlossen werden und für hohe Kosten sorgen. Auch die Energieeffizienz Ihres Traumhauses sollte eine Rolle spielen. Schlecht gedämmte Häuser sorgen für hohe Energiekosten. Das tut weder der Umwelt noch Ihrem Portemonnaie gut.

Balkon und Terrasse

Neben dem Garten ist ein Balkon oder eine Terrasse oft ein wichtiger Entscheidungspunkt beim Hauskauf. Denn bestimmt genießen auch Sie es, laue Sommerabende nicht im stickigen Wohnzimmer verbringen zu müssen. Ein vorhandener Balkon oder eine angrenzende Terrasse sind für viele Käufer von großer Bedeutung.

Smart Homes

Smart Homes sind noch nicht lange ein Thema, die Nachfrage steigt jedoch immens. Intelligente Geräte können nicht nur nachträglich installiert werden, sondern mittlerweile auch direkt beim Hausbau mit eingeplant werden. Vor allem bei neueren Häusern stellen viele Käufer zurecht die Frage, ob es sich um ein Smart Home handelt oder nicht.

Die wichtigsten Entscheidungspunkte für den Hauskauf sind natürlich nur Richtwerte. Sie ganz alleine müssen über Ihre Wohlfühl-Faktoren entscheiden, welche in Ihrem Eigenheim keinesfalls fehlen sollen.

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

VarioFamily 166

Preis
auf Anfrage
Fläche
157,00 m²
Solitaire-E-115 E7

Preis ab
189.338 €
Fläche
115,76 m²
FamilyStyle 18.01 S

Preis ab
148.999 €
Fläche
155,00 m²
Sunrise Pro

Preis ab
320.000 €
Fläche
167,00 m²
LifeStyle 13.01 S

Preis ab
119.999 €
Fläche
111,00 m²
Privat 174

Preis ab
361.800 €
Fläche
174,07 m²
LaRocca (MH Heßdorf)

Preis ab
229.541 €
Fläche
159,13 m²
Park 133W

Preis ab
244.500 €
Fläche
133,20 m²
Scheurebe (mit Keller)

Preis ab
0 €
Fläche
125,00 m²
Design 17

Preis
auf Anfrage
Fläche
173,00 m²