Ziergärten im Dezember: Pflege und Vorbereitung auf den Winter

27.11.2023

Ziergarten: wichtig im Dezember 2023

Während die winterliche Ruhe sich über die Landschaft legt, bietet der Ziergarten auch im Dezember einzigartige Reize und benötigt spezielle Aufmerksamkeit, um seine Schönheit durch die kalte Jahreszeit zu tragen.

Hamamelis/Zaubernuss im Dezember - Foto: Gudrun / pixabay.com
Hamamelis/Zaubernuss im Dezember - Foto: Gudrun / pixabay.com

Ziergartenpflege im Dezember

Im Ziergarten geht es hauptsächlich darum, empfindliche Pflanzen und Stauden zu schützen. Der Frost kann diesen Pflanzen stark zusetzen, deshalb ist es wichtig, sie mit Mulch oder Vlies abzudecken. Auch das Entfernen von verblühten Blüten und welken Blättern hilft, die Gesundheit der Pflanzen zu erhalten. 

Für etwas Farbe in der tristen Winterlandschaft sorgen winterblühende Pflanzen wie Christrosen oder Winterjasmin. Diese Pflanzen bringen nicht nur Leben in den winterlichen Garten, sondern bieten auch wichtige Nahrungsquellen für Insekten in den kälteren Monaten.

Schutz und Pflege der Pflanzen

Der Frost hat Einzug gehalten, und es ist nun essentiell, empfindliche Stauden und Sträucher vor der Kälte zu schützen. Eine dicke Schicht Mulch oder das Abdecken mit Gartenvlies können Wurzeln vor dem Durchfrieren bewahren. Bei Rosen ist es wichtig, den Wurzelbereich mit Erde anzuhäufeln und die Pflanzen mit Jutesäcken oder ähnlichem Material zu umwickeln.

Winterblüher als Highlight

Um Farbtupfer in den sonst eher grauen Garten zu bringen, sind winterblühende Pflanzen wie Christrosen (Helleborus), Winterjasmin oder Zaubernuss (Hamamelis) ideal. Diese Pflanzen trotzen dem Frost und bringen mit ihren Blüten Leben in die winterliche Stille.

Rückschnitt und Laubentfernung

Obwohl viele Pflanzen im Winterschlaf sind, ist es wichtig, verblühtes Geäst zu entfernen und den Garten von herabgefallenem Laub zu befreien. Dies verhindert nicht nur die Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen, sondern sorgt auch für ein gepflegtes Erscheinungsbild des Gartens. Zudem ist dies der richtige Zeitpunkt, um Form- und Rückschnitte bei bestimmten Gehölzen und Stauden durchzuführen.

Pflege der Rasenflächen

Auch im Dezember erfordert der Rasen etwas Aufmerksamkeit. Vermeiden Sie es, auf gefrorenem Rasen zu gehen, da dies zu Schäden führen kann. Wenn der Boden nicht gefroren ist, können Sie Rasen mähen, um ihn auf die Wintersaison vorzubereiten. Achten Sie darauf, dass der Rasen nicht zu kurz geschnitten wird, um ihn vor Frostschäden zu schützen.

Vogelfütterung und Lebensraum schaffen

Vögel sind auch im Winter in Ihrem Garten aktiv und auf Nahrungssuche. Bieten Sie ihnen eine zusätzliche Quelle für Futter, indem Sie Vogelfutterstationen aufstellen oder Samen und Nüsse streuen. Darüber hinaus können Sie Vogelhäuschen und Nistkästen platzieren, um eine gemütliche Bleibe für gefiederte Freunde zu schaffen. Dies bringt nicht nur Leben und Bewegung in Ihren Garten, sondern trägt auch zur natürlichen Schädlingskontrolle bei.

Vorbereitungen für das Frühjahr

Dezember ist auch die Zeit, um Pläne für das kommende Gartenjahr zu schmieden. Es ist ideal, sich über neue Pflanzenarten und Gestaltungsmöglichkeiten zu informieren. Auch das Bestellen von Samen und Pflanzen für das Frühjahr kann jetzt bereits erfolgen.

Pflege der Gartenstruktur

Neben den Pflanzen bedürfen auch Wege, Zäune und Gartenmöbel Aufmerksamkeit. Reparaturen und Pflegemaßnahmen sind jetzt gut durchführbar, da der Garten weniger genutzt wird.

Fazit

Der Ziergarten im Dezember ist ein Ort der Ruhe und Vorbereitung. Die richtige Pflege und Planung in diesem Monat legt den Grundstein für ein blühendes und lebendiges Gartenjahr. So wird der Ziergarten auch in der kalten Jahreszeit zu einer Quelle der Freude und Inspiration.

Nutzen Sie die ruhige Zeit im Ziergarten, um Ideen und Pläne für das kommende Frühjahr zu sammeln. Blättern Sie durch Gartenzeitschriften, besuchen Sie Gartenausstellungen oder suchen Sie online nach Inspirationen für neue Pflanzen, Farbschemata oder Gartenlayouts. Die Wintermonate bieten eine großartige Gelegenheit, um Ihren Garten zu verbessern und aufzufrischen.

Ein gut gepflegter Ziergarten im Dezember ist nicht nur ein visueller Genuss, sondern schafft auch eine entspannende und harmonische Umgebung in der kalten Jahreszeit. Die richtige Pflege und Vorbereitung werden sicherstellen, dass Ihr Ziergarten den Winter gut übersteht und im Frühjahr erneut in voller Blüte steht.
Quelle: gartennetz.de

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

LifeStyle 17.01 S

Preis ab
140.999 €
Fläche
153,00 m²
Lando

Preis
a.A.
Fläche
140,00 m²
Ulm

Preis ab
434.000 €
Fläche
174,00 m²
Modern 166

Preis
a.A.
Fläche
166,92 m²
X-Black 2

Preis
a.A.
Fläche
162,09 m²
Edition B 126

Preis ab
215.570 €
Fläche
125,61 m²