Ziergarten: wichtig im Januar 2024

02.01.2024

Ziergarten: wichtig im Januar 2024

Willkommen im neuen Gartenjahr 2024! Der Januar mag vielleicht für viele der kälteste und ruhigste Monat im Gartenjahr sein, doch auch jetzt gibt es im Ziergarten Wichtiges zu tun. In diesem Artikel werfen wir einen Blick darauf, welche Arbeiten Sie in Ihrem Ziergarten im Januar erledigen können, um einen guten Start ins Gartenjahr zu garantieren.

Foto: Gabriela Piwowarska - pixabay.com
Foto: Gabriela Piwowarska - pixabay.com

Pflanzenpflege trotz Kälte

Winterlichen Schutz überprüfen

Stellen Sie sicher, dass der Winterschutz für empfindliche Pflanzen wie Stauden und Rosen noch intakt ist. Bei starkem Frost sollten Sie zudem empfindliche Gehölze mit Jute oder speziellen Hauben schützen. Achten Sie darauf, dass die Schutzmaterialien atmungsaktiv sind, um Schimmelbildung zu verhindern.

Bewässerung

An frostfreien Tagen benötigen immergrüne Pflanzen Wasser, da sie weiterhin Feuchtigkeit über die Blätter verdunsten. Überprüfen Sie auch, ob Pflanzen, die unter Dachüberständen oder ähnlichem stehen, Feuchtigkeit benötigen.

Schädlinge

Achten Sie auf Anzeichen von Schädlingen oder Krankheiten, die im Winterschutz Unterschlupf finden könnten.
 

Schnittarbeiten

Im Ziergarten ist der Gehölzschnitt nicht zu vernachlässigen.

Zeitpunkt

Der Winter, speziell der Januar, ist ideal für den Schnitt laubabwerfender Gehölze, da die Pflanzen ruhen und Schnittstellen besser heilen. Falls das Wetter es zulässt, können Sie mit dem Schnitt von frostunempfindlichen Gehölzen beginnen. Achten Sie hierbei jedoch auf die korrekte Technik.

Technik

Entfernen Sie abgestorbene, kranke oder sich kreuzende Äste. Achten Sie darauf, saubere Schnitte nahe am Stamm oder an der nächstgrößeren Verzweigung zu machen.

Formgebung

Nutzen Sie die kahlen Bäume, um deren natürliche Form zu beurteilen und entsprechend zu schneiden.
Werkzeuge: Sorgen Sie für scharfes und sauberes Werkzeug, um die Pflanzen nicht zu beschädigen.
 

Wildtiere schützen und nähren

Denken Sie an Vogel, Igel & Co. in Ihrem Ziergarten.

Futterstellen einrichten

Bieten Sie eine Vielfalt an Futter wie Körnermischungen, Fettfutter und Früchte an, um verschiedene Vogelarten anzulocken.

Trink- und Bademöglichkeiten

Stellen Sie sauberes Wasser für Vögel zum Trinken und Baden bereit, und achten Sie darauf, dass es nicht gefriert.

Schutzräume

Laubhaufen, Reisighaufen oder Nistkästen bieten Vögeln und anderen Gartenbewohnern Schutz und Nist-/Brutplätze.
 

Planung und Vorbereitung neuer Anpflanzungen

Nutzen Sie die ruhige Zeit, um den Ziergarten für das kommende Jahr zu planen. Überlegen Sie, welche Pflanzen neu hinzukommen sollen und welche Bereiche eventuell umgestaltet werden müssen.

Design

Nutzen Sie den ruhigen Januar, um die Gestaltung neuer Anpflanzungen zu planen. Skizzieren Sie Ihre Ideen und überlegen Sie sich Farbschemata und Pflanzenkombinationen.

Pflanzenauswahl

Recherchieren Sie, welche Pflanzen am besten zu Ihrem Standort und Klima passen.

Ökologie

Betrachten Sie, wie Ihre neuen Ideen zur Biodiversität beitragen können, z. B. durch einheimische Pflanzen oder Insektenfreundliche Arten.

Materialien

Überlegen Sie, welche Materialien Sie für die Beeteinfassungen benötigen und ob diese nachhaltig und umweltfreundlich sind.
 

FAQ-Bereich

Warum ist es wichtig, auch im Januar den Ziergarten zu pflegen?
Auch im Winter benötigen einige Pflanzen Aufmerksamkeit, um Schäden durch Frost zu vermeiden. Zudem ist die Planung und Vorbereitung für das kommende Gartenjahr essentiell, um einen blühenden und gesunden Garten zu gewährleisten.

Kann ich im Januar schon Pflanzen setzen?
In der Regel ist es zu kalt, um Pflanzen zu setzen. Allerdings können Sie frostresistente Zwiebeln pflanzen, wenn der Boden nicht gefroren ist. Für alles andere ist es besser, bis zum Frühjahr zu warten.

Was sollte ich bei der Pflege von immergrünen Pflanzen beachten?
Achten Sie darauf, dass immergrüne Pflanzen an frostfreien Tagen gegossen werden, da sie weiterhin Feuchtigkeit verdunsten und der Boden oft ausgetrocknet ist.

Wie kann ich meinen Garten tierfreundlicher gestalten?
Integrieren Sie heimische Pflanzenarten, stellen Sie Wassertränken auf und schaffen Sie kleine Unterschlupfmöglichkeiten. Auch das Belassen von Laubhaufen in einer Ecke des Gartens bietet vielen Tieren Schutz und Nahrung.
 

Fazit

Der Januar im Ziergarten ist eine Zeit der Vorbereitung und Reflexion. Es ist die perfekte Gelegenheit, den Garten für das kommende Jahr zu planen und gleichzeitig die ruhige Schönheit des Winters zu genießen.

Mit diesen Tipps und Tätigkeiten sind Sie gut vorbereitet, um Ihren Ziergarten auch im Januar 2024 zu pflegen und zu planen. Freuen Sie sich auf ein blühendes Gartenjahr!
Quelle: gartennetz.de

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

Edition S 322

Preis ab
570.965 €
Fläche
322,01 m²
CLOU 136

Preis
a.A.
Fläche
135,00 m²
Mannheim (Musterhaus)

Preis
a.A.
Fläche
165,00 m²
CLOU 157 Walmdach

Preis
a.A.
Fläche
159,00 m²
Obing

Preis ab
153.360 €
Fläche
141,00 m²
Musterhaus Poing-Grub

Preis
a.A.
Fläche
218,00 m²