Wie man Regenwasser nutzbar machen kann
25.06.2024

Regenwasser nutzbar machen

Ein nachhaltiger Umgang mit Wasser ist mittlerweile auch in Deutschland unerlässlich geworden. Jeder und jede einzelne ist dazu aufgefordert, auf den Verbrauch des wertvollen Rohstoffes zu achten. Die Nutzung von Regenwasser kann dazu einen großen Teil beitragen. Für Grundstücksbesitzer etwa bieten sich unterirdisch verbaute Zisternen an, um das Nass zu sammeln und sowohl im Garten als auch im Haushalt zu verwenden. Eine kurze Einführung ins Thema Regenwassernutzung.

Steht der Frühjahrsputz im Garten an? Dafür kann man gesammeltes Regenwasser nutzen. Foto: DJD / Mall
Steht der Frühjahrsputz im Garten an? Dafür kann man gesammeltes Regenwasser nutzen. Foto: DJD / Mall

Regen unterirdisch sammeln

Betonzisternen sind robuste Behälter in verschiedenen Größen. Da sie unterirdisch verbaut werden, beanspruchen sie keinen Platz auf dem Grundstück. Der verwendete Beton ist ein Naturprodukt, hergestellt aus natürlichen Grundstoffen, leicht zu entsorgen und zu recyceln. Er ist langlebig und formstabil. Das Regenwasser wird beispielsweise vom Hausdach in die Zisterne geleitet und kommt dann für verschiedene Zwecke zum Einsatz, etwa für die Gartenbewässerung, für die Toilettenspülung und die Waschmaschine. Durch Filterung bleibt die gute Qualität des gesammelten Regenwassers erhalten, Algen bilden sich im Behälter nicht.
 
Eine Betonzisterne wird vom Hersteller geliefert und direkt in den Untergrund eingebaut. Foto: DJD / Mall
Eine Betonzisterne wird vom Hersteller geliefert und direkt in den Untergrund eingebaut. Foto: DJD / Mall
Unter www.mall-zisterne.de gibt es einen kostenlosen Online-Rechner, mit dem man bestimmen kann, welche Behältergröße zu den eigenen Bedürfnissen passt. Zur Nutzung von Regenwasser sind Pumpen- und Steuerungstechnik in der Zisterne notwendig. Der Hersteller Mall stellt auch komplett vorkonfigurierte Haus- und Gartensysteme zur Verfügung. Damit wird das Nass aus dem unterirdischen Behälter je nach Anforderung in die Waschmaschine, zur Toilette oder in die Gartenentnahmestelle gepumpt.
 
Zusätzliche Ausstattung wie Entnahmestellen im Garten erleichtert die Nutzung des Regenwassers. Foto: DJD / Mall
Zusätzliche Ausstattung wie Entnahmestellen im Garten erleichtert die Nutzung des Regenwassers. Foto: DJD / Mall

Vorkonfigurierte Haus- und Gartensysteme

Die Regenwassernutzung spart nicht nur Geld, sondern hilft auch der Umwelt, da insgesamt weniger Rohstoff vom Menschen verbraucht wird. Das Bundesumweltamt teilt zudem mit, dass die Nutzung von Regenwasser zum Wäschewaschen auch ökologisch von Vorteil sei – durch das weiche, kalkfreie Wasser könnten rund 20 Prozent Waschpulver pro Waschgang eingespart werden. Über die Qualität des kostenlosen Regens freuen sich weiterhin die Pflanzen im Garten, die das natürliche Regenwasser in der Regel besser vertragen als kalkhaltiges Leitungswasser.
Quelle: Mall GmbH

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

Finesse 110

Preis ab
314.870 €
Fläche
109,91 m²
Generation X MH Poing

Preis
a.A.
Fläche
243,00 m²
Solitaire-E-115 E7

Preis ab
189.338 €
Fläche
115,76 m²
Generation 15

Preis
a.A.
Fläche
246,55 m²
Newline 8

Preis
a.A.
Fläche
143,49 m²
SmartSpace-E-140 E1

Preis ab
169.820 €
Fläche
140,29 m²