Der Hit nicht nur zur Urlaubszeit - „Mitdenkende“ Bewässerungssysteme

Wer verreist, hat ein Problem: Was wird aus der Blütenpracht auf Balkon oder Terrasse, wenn keiner da ist, der täglich zum Gießen kommen kann? Mittlerweile gibt es intelligente Bewässerungssysteme, die den Pflegeaufwand minimieren.

Auch bei den Gärtnern wird nur noch im Einzelfall mit Gießkanne und Schlauch bewässert. In der Regel sorgen intelligent ausgeklügelte Bewässerungssysteme für die Wasserversorgung einzelner Töpfe, Kästen, Kübel oder ganzer Beete. Das Ziel ist die bedarfsgerechte Versorgung mit Feuchtigkeit.

So klappt’s auch mit dem Nachbarn 

Foto: Du Pont

Foto: Du Pont

Ein wichtiges Stichwort in diesem Zusammenhang ist die Mattenbewässerung. Die Töpfe stehen auf einer feuchten Matte, die im Profigartenbau per Zeitschaltuhr in regelmäßigen Intervallen das nötige Nass erhält. Auf dem heimischen Balkon reicht eine mit Wasser gefüllte Wanne oder ein geschlossener Balkonkasten, aus dem sich die Matte automatisch versorgt. Besonders gleichmäßig verteilt sich die Feuchtigkeit in Matten aus parallel angeordneten Glasfasern. Die Matte wird in der gewünschten Größe auf einer wasserundurchlässigen Unterlage ausgebreitet. Wichtig ist, dass die Seite mit den Faserenden in den Wasserbehälter hängt. Dann leiten die Fasern die Feuchtigkeit zu allen Töpfen. Vom aufwändigen Gießdienst bleibt dem freundlichen Nachbarn nur noch, den Behälter von Zeit zu Zeit nachzufüllen.

Dochte – eine zündende Idee
Foto: CMA

Foto: CMA

Dochte funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip wie die Matten. Es gibt sie entweder als Rolle oder bereits komplett installiert im so genannten Gärtnerkasten zu kaufen. Optimal sind nicht verrottende Glasfaserdochte, die Dank ihrer guten Kapillarkraft Feuchtigkeit einschließlich gelöster Nährstoffe bis zu 10 cm hoch leiten können. Das reicht, um Gießwasser aus einem Behälter zum Topfballen zu bringen, von dem aus es sich in der Erde weiter verteilt. Beim Gärtnerkasten hängen die Dochte aus dem mit Erde gefüllten Kasten in ein darunter montiertes Wasserreservoir. Dochte, die von der Rolle zugeschnitten werden, lassen sich beim Ein- oder Umtopfen direkt in das Gefäß einarbeiten. Sie können aber auch nachträglich von unten in den Topf geschoben werden. Je nach Wasserbedarf der Pflanze lässt sich die Stärke der Dochte variieren, gegebenenfalls drückt man mehrere Dochte in ein Gefäß. Wer handwerklich geschickt ist, lässt Wasserbehälter sogar unauffällig z. B. unter der Plattenfläche der Terrasse verschwinden. Eine solche permanente Installation erleichtert nicht nur die Urlaubsbewässerung, sondern auch die alltägliche Blumenpflege.

Fließbewegungen durch Unterdruck
Eine weitere Möglichkeit ist die Bewässerung über Tonkegel. Sie sind mit einer luftdichten Kappe verschlossen, von der aus ein dünner Schlauch in einen Wasserbehälter hängt. Gut durchfeuchtet und mit Wasser gefüllt wird der Kegel in die Erde gedrückt. Entzieht die Erde dem Kegel Feuchtigkeit, entsteht ein Unterdruck, durch den Wasser aus dem Schlauch angesaugt wird. Je nach Größe des Kübels oder Kastens können mehrere Kegel installiert werden. Wer über einen Wasseranschluss auf dem Balkon verfügt, kann das ganze Procedere auch automatisieren. Dafür wurde z. B. das so genannte Kegel-System weiterentwickelt. Der Kegel wandelt sich dabei vom Wasserlieferanten zum Feuchtigkeitsmesser. Entzieht die Erde dem Kegel Feuchtigkeit, öffnet sich durch den Unterdruck ein Tropferventil, das so lange Wasser auf den Topf tropfen lässt, bis der Unterdruck sich abbaut und das Ventil wieder geschlossen wird. Da sich bei großen Kübeln die Erdoberfläche bereits trocken anfühlt, wenn im Kübelinneren noch ausreichend Feuchtigkeit vorhanden ist, gibt es spezielle Maxi-Kegel, die ca. 18 cm tief in die Erde gesteckt werden können und sicher signalisieren, ob tatsächlich Bewässerungsbedarf besteht oder nicht. Klingt praktisch, oder? Wieso eigentlich nur dem Nachbarn die Urlaubswochen erleichtern? Während der restlichen Zeit im Jahr lässt sich mit dieser Rundum-Versorgung die grüne Oase in Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse, aber auch die grüne Wohnung noch unbeschwerter als bisher genießen.

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

ComfortStyle 13.01 W

Preis ab
118.999 €
Fläche
133,00 m²
Achenbach

Preis ab
460.000 €
Fläche
221,50 m²
SOLUTION 204 V2

Preis ab
456.753 €
Fläche
204,36 m²
LifeStyle 16.04 S

Preis ab
113.999 €
Fläche
136,00 m²
VIO 221 S130 SE

Preis ab
353.121 €
Fläche
135,00 m²
Edition B 125

Preis ab
250.365 €
Fläche
125,41 m²
Klassisch 170

Preis ab
178.500 €
Fläche
169,75 m²
VIO MH Gründau

Preis ab
339.678 €
Fläche
132,00 m²
CELEBRATION 122 V7 XL

Preis ab
395.782 €
Fläche
167,20 m²
Selection-E-169 E3

Preis ab
223.666 €
Fläche
168,52 m²