Terrassengestaltung auf nachhaltige Art

04.04.2023

Terrassengestaltung auf nachhaltige Art

Die Terrasse ist für viele in der warmen Jahreszeit der schönste Ort zum Entspannen mitten in der Natur. Neben dem Wohlfühlfaktor kommt es bei der Terrassengestaltung auch auf das Thema Nachhaltigkeit an: Moderne Verbundmaterialien sind chic, langlebig, ressourcenschonend - und lassen sich später auch noch recyceln.

Schöne Terrassen mit nachhaltigem Nutzen: Moderne Holzwerkstoffe folgen dem Prinzip Cradle to Cradle und lassen sich immer wieder verwenden. Foto: djd / megawood
Schöne Terrassen mit nachhaltigem Nutzen: Moderne Holzwerkstoffe folgen dem Prinzip Cradle to Cradle und lassen sich immer wieder verwenden. Foto: djd / megawood


Im geschlossenen Wertstoffkreislauf

Die Lösung für mehr Nachhaltigkeit und weniger Verschwendung wertvoller Ressourcen liefert die Kreislaufwirtschaft - ganz nach dem Designprinzip "Cradle to Cradle" - übersetzt „Von der Wiege zur Wiege“. Das Konzept hat geschlossene technische oder biologische Kreisläufe zum Ziel, um Klima- sowie Ressourcenprobleme ganzheitlich und langfristig zu lösen. Eingesetzt werden materialgesunde und kreislauffähige Materialien, die komplett biologisch abbaubar sind oder durch ihre sortenreine Trennbarkeit endlos in technischen Kreisläufen zirkulieren. Mit megawood-Produkten etwa setzen Gartenbesitzer auf einen hochwertigen, gesunden und kreislauffähigen Holzwerkstoff, der pflegeleicht und zugleich äußerst langlebig ist. Die unabhängige "Cradle to Cradle Certified"-Gold-Zertifizierung und die Zulassung für Kinderspielzeug nach der DIN EN 71-3 bestätigen das innovative Materialdesign.

Nachhaltige und ressourcenschonende Produktion

Die Basis der megawood-Produkte bildet der Holzwerkstoff GCC (German Compact Composite). Er enthält bis zu 75 Prozent Naturfasern, für die nachwachsende Rohstoffe aus PEFC-zertifiziertem Anbau zum Einsatz kommen. Zur Gewinnung der Späne wird kein Baum gefällt, sondern es werden anfallende Reste aus regionaler Hobel- und Sägeindustrie genutzt. Eine zusätzliche Rohstoffquelle für einen Teil der Produkte, zum Beispiel bei der modernen DELTA-Diele, bildet recyceltes Kunstharz, das unter anderem aus ausgemusterten Windkraft-Rotorblättern stammt. Damit zählt das Unternehmen NOVO-TECH zu den Vorreitern und bietet der Wind- und Energiebranche eine Möglichkeit zur stofflichen Wiederverwertung alter Rotorblätter.

Virtuelle Planung per Tablet oder PC

Von der Gartenterrasse über Bänke und Zäune bis zu Fassadenverkleidungen: Bauprodukte aus GCC lassen sich für viele Außenanwendungen verwenden und über Generationen hinweg ganz ohne gefährliche Splitter und ohne aufwändige Pflege nutzen. Mit dem "megaplaner3D" ist es zudem ganz einfach möglich, eine virtuelle Planung bequem am Tablet oder am heimischen PC vorzunehmen. Die Visualisierung mit der dreidimensionalen Ansicht vermittelt einen realistischen Eindruck des neuen Terrassendecks oder der neuen Zaunanlage. Mit der Planung direkt beginnen können Sie unter https://www.megawood.com/megaplaner.

Die hochwertigen und nachhaltigen Terrassendielen verbinden eine ansprechende Optik mit nachhaltigen Vorteilen für Ökonomie und Ökologie. Foto: djd./ megawood
Die hochwertigen und nachhaltigen Terrassendielen verbinden eine ansprechende Optik mit nachhaltigen Vorteilen für Ökonomie und Ökologie. Foto: djd./ megawood


Clevere Idee: Nutzen statt kaufen

Damit nach Jahrzehnten der Nutzung die Wiederverwertung des Holzwerkstoffes sichergestellt ist, hat der Hersteller eine clevere Idee: Unter dem Motto „Nutzen statt Kaufen“ bietet das Unternehmen den Nutzungsvertrag zur generationsübergreifenden Ressourcensicherung an. Der Vertrag basiert auf dem Nießbrauchrecht und räumt dem Kunden ein uneingeschränktes Nutzungsrecht für die Dauer von 30 Jahren ein. Der Holzwerkstoff GCC verbleibt in Form von megawood-Terrassendielen, Fassadenpaneelen oder Zaunelementen im Eigentum des Herstellers. Nach Ablauf der Nutzungsdauer, wenn gewünscht auch früher, nimmt der Hersteller die Produkte aus GCC wieder zurück und zahlt einen definierten Betrag. Somit ist sichergestellt, dass ohne den Verbrauch zusätzlicher Ressourcen neue Produkte hergestellt werden können.

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

Fuchs

Preis ab
470.000 €
Fläche
186,30 m²
Glonn

Preis ab
593.195 €
Fläche
171,00 m²
Solera

Preis
a.A.
Fläche
163,00 m²
FLAIRplus MH Marburg ...

Preis
a.A.
Fläche
139,00 m²
Edition E 203

Preis ab
323.822 €
Fläche
203,00 m²
Generationen 5 BF

Preis
a.A.
Fläche
237,19 m²