Was beim Gartenhausbau beachtet werden muss

Sie haben einen Kleingarten erworben oder ein neues Haus mit Gartenfläche? Großartig! Nur bedeutet ein eigenes Grundstück in Deutschland leider noch keine völlige Flexibilität und freie Entscheidung, was die Bebauung von diesem angeht. Speziell wenn Sie ein Gartenhaus oder einen Geräteschuppen bauen möchten, gibt es einige Faktoren, die Sie dabei beachten müssen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Was beim Gartenhausbau beachtet werden muss - Foto: pixabay.com
Was beim Gartenhausbau beachtet werden muss - Foto: pixabay.com

Regional abweichende Bauordnungen

Im Bauwesen macht man es sich gerne etwas komplizierter, weshalb es keine einheitlichen Regelungen in ganz Deutschland gibt, sondern diese sich auch noch von Bundesland zu Bundesland unterscheiden können. Schon bevor Sie einen Gartenschuppen oder ein Gartenhaus kaufen, sollten Sie die Regelungen in Ihrem Bundesland prüfen, um auch sicherzustellen, dass Ihr gewünschter Bau keine Baugenehmigung erfordert.

Typische Gartenhäuser und Geräteschuppen, die Sie online oder im Baumarkt erwerben können, wie zum Beispiel das https://www.vidaxl.de/g/720/gartenschuppen-gerateschuppen kommen in Standardgrößen, die sich ohne Baugenehmigung aufstellen lassen.

Was beim Gartenhausbau beachtet werden muss - Foto: pixabay.com
Was beim Gartenhausbau beachtet werden muss - Foto: pixabay.com

Abstände zur Grundstücksgrenze

Die wichtigste Regelung, die eingehalten werden muss, liegt in den Abständen, die Ihr zukünftiges Gartenhaus zum Nachbarsgrundstück bzw. zur Grundstücksgrenze haben wird. Diese sind gesetzlich festgelegt und von einer Reihe verschiedener Gegebenheiten, wie zum Beispiel auch der Grundstückslänge abhängig. Es gibt eine Musterbauordnung, die als Richtlinie landeseinheitlich dient. Hier sind einige Ausnahmen niedergelegt, wann Sie ein Gartenhaus auch an der Grundstücksgrenze errichten dürfen.

Besonders zu empfehlen ist immer, dass Sie im Voraus mit Ihrem Nachbarn sprechen. Nichts könnte schlimmer sein, als dass Ihr Nachbar nach dem Bau Ihres Gartenhauses eine Beschwerde aufsetzt und dagegen vorgeht. Wenn Sie gut planen und die Vorschriften aus Ihrem Bundesland einhalten, sollten Sie keine Schwierigkeiten erhalten. Der größte Fehler ist bloß, davon auszugehen, dass Sie die vollständige Freiheit haben, selbst entscheiden zu können, wie Sie Ihr Grundstück bebauen. Gesetze haben nun mal immer noch Vorrang – halten Sie sich aber einfach dran und Sie können sich schon bald in Ihrem Garten zurücklehnen und entspannen!

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

Homestory 429

Preis ab
210.000 €
Fläche
165,00 m²
Haas Z 159 C

Preis ab
297.000 €
Fläche
160,14 m²
MEDLEY 3.0 S215 110A

Preis ab
295.184 €
Fläche
123,00 m²
Modern 173

Preis ab
181.650 €
Fläche
173,00 m²
Zorneding

Preis ab
542.685 €
Fläche
164,00 m²
Doppelhaus Behringen 116

Preis ab
201.140 €
Fläche
113,59 m²
Haus Jäger

Preis ab
292.000 €
Fläche
145,00 m²
Amika

Preis
auf Anfrage
Fläche
164,00 m²
Balance

Preis
auf Anfrage
Fläche
161,00 m²
Otten

Preis ab
360.000 €
Fläche
157,80 m²