Ziergarten: wichtig im November

02.02.2007

Ziergarten: wichtig im November

In Ihrem Ziergarten können Sie nun kreativ werden, denn die Pflanzsaison für Gehölze und Stauden ist in vollem Gange. Die ruhigeren Herbstmonate bieten die ideale Gelegenheit, Ihren Garten für das kommende Jahr vorzubereiten. Was es sonst noch zu tun gibt, lesen Sie hier.

Ziergarten: wichtig im November - Foto: Peggychoucair - pixabay.com
Ziergarten: wichtig im November - Foto: Peggychoucair - pixabay.com

Pflanzung und Umsiedlung

Nutzen Sie die Gunst der Stunde für das Pflanzen und Umpflanzen von Gehölzen und Stauden. Viele Pflanzen entwickeln noch vor dem Winter neue Feinwurzeln, die ihnen einen Wachstumsschub im Frühjahr ermöglichen. Ein ausgiebiges Wässern nach dem Pflanzen unterstützt die Wurzeln dabei, sich vor dem ersten Frost zu etablieren. Immergrüne und Blumenzwiebeln können ebenfalls jetzt gesetzt werden, allerdings sollten Sie bei Herbstanemonen und Gräsern Vorsicht walten lassen und diese eher im Frühjahr pflanzen.
 

Laubmanagement

Herbstlaub ist ein natürlicher Schatz für Ihren Garten. Es bietet Schutz und Nährstoffe für den Boden und die Pflanzenwelt. Sammeln Sie störendes Laub von Rasenflächen und Wegen und nutzen Sie es als wertvollen Zusatz für den Kompost. Beachten Sie dabei, dass einige Blätter, wie die der Eiche, langsamer verrotten.
 

Nutzung von Schnittgut

Gehölzschnitt sollte nicht verschwendet werden. Zerkleinern Sie es, um es als Mulch zu nutzen oder schichten Sie es zu Reisighaufen, die zahlreichen Tieren Unterschlupf bieten.
 

Pflege von Ziergräsern und winterharten Pflanzen

Einige Ziergräser, wie das Pfeifenputzergras und das Chinaschilf, sollten erst im Frühling zurückgeschnitten werden. Die alten Halme schützen nicht nur das Innere der Gräser vor Frost, sondern bieten auch Struktur und Lebensraum für die Tierwelt im Garten.
 

Schutz frostempfindlicher Pflanzen

Dahlien und Canna sollten nach dem ersten Frost ausgegraben und frostfrei gelagert werden, um sie vor dem Winter zu schützen.
 

Wartung von Gartenwerkzeug und -ausstattung

Reinigen und ölen Sie Ihre Gartengeräte gründlich, bevor sie eingelagert werden. Werkzeuge wie Baumsägen und Gartenscheren sollten jedoch auch im Winter zugänglich bleiben. Denken Sie auch daran, das Wasser aus Pumpen und Außenleitungen abzulassen und Gartenmöbel zu säubern und zu pflegen.

 

Zusätzliche Tipps

  • Überprüfen Sie den Schutz von Wurzeln durch Mulchen oder Abdecken, um sie vor dem Durchfrieren zu schützen.
  • Bieten Sie winterharten Insekten wie Marienkäfern Unterschlupf in Form von Insektenhotels.
  • Stellen Sie sicher, dass Winterschutzmaßnahmen wie Vlies oder Reisig nicht bei starkem Wind wegwehen können.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig, ob Schutzmaterialien durch Nässe oder Schnee schwer geworden sind und Pflanzen beschädigen.

Mit diesen Maßnahmen stellen Sie sicher, dass Ihr Garten nicht nur den Winter übersteht, sondern im Frühjahr in voller Pracht erstrahlt.

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

Arbaro

Preis
a.A.
Fläche
204,00 m²
VarioVision 177

Preis
a.A.
Fläche
163,00 m²
Hamburg

Preis ab
404.300 €
Fläche
175,00 m²
VarioFamily 183

Preis
a.A.
Fläche
176,00 m²
Life 9 V1

Preis
a.A.
Fläche
164,79 m²
Lichtblick

Preis ab
650.000 €
Fläche
127,45 m²