Rasen wässern

Wer seinen Rasen vital und grün haben möchte sollte ihn während anhaltender Trockenperioden wässern.

Foto: BGL

Foto: BGL

Im Prinzip übersteht der Rasen die trockene Zeit auch ohne zusätzliche Wassergaben, auch wenn er völlig verdörrt scheint treibt er erneut aus, sobald er wieder Wasser bekommt. Nur die ersten paar Wochen nach der Aussaat darf es nie an Wasser mangeln, damit die empfindlichen Keime nicht austrocknen. Wer aber auch im Sommer nicht auf einen saftig grünen Rasen verzichten mag, muss ordentlich wässern.
Gegossen wird am besten morgens, denn dann steht das Wasser für die heißen Mittagsstunden zur Verfügung. Außerdem verdunstet in den kühlen Morgenstunden weniger. Gutes tut man dem Rasen jedoch nur, wenn man durchdringend wässert. Also lieber einmal weniger, dafür umso intensiver. Der Boden sollte mindestens 15 Zentimeter tief durchfeuchtet sein. Nach einer Faustregel hat er dies nach etwa einer halben Stunde Beregnung erreicht.

ähnliche Artikel

Musterhäuser ein Service von fertighaus.com*

* bei Klick auf ein Haus leiten wir Sie zu unserem Schwestermagazin fertighaus.com weiter

Haus Smilla

Preis ab
427.000 €
Fläche
162,00 m²
Kornfeld

Preis ab
587.400 €
Fläche
267,00 m²
VarioCity 172

Preis
auf Anfrage
Fläche
164,00 m²
Modern 145

Preis ab
155.061 €
Fläche
148,91 m²
Poschmann

Preis ab
320.000 €
Fläche
137,70 m²
Modern 146

Preis ab
160.000 €
Fläche
145,23 m²
LifeStyle 17.02 W

Preis ab
200.999 €
Fläche
153,00 m²
Sensation-E-132 E6

Preis ab
170.631 €
Fläche
132,48 m²
CLOU 143

Preis ab
298.500 €
Fläche
143,00 m²
Homestory 343

Preis ab
199.000 €
Fläche
150,00 m²